Wir bloggen Berlin – Blog News Bezirke

Beschissenes letztes Adventswochenende

Wer sich heute in die S-Bahn quetscht, muss verrückt sein. Oder auf dem Weg nach Hamburg: Am Alexanderplatz steigt ein Mann mit grünem Irokesenschnitt ein. Mitte 30, dicker Rucksack,  Schäferhund im Schlepptau. Abschätzig mustert er die Weihnachts-Shopper, die sich gegenseitig ihre Einkaufstüten in den Bauch rammen. Konsumgeile Spinner. Wie gut, dass er sein Handy hat. Er bimmelt einen Kumpel an. Der kommt kaum zu Wort:

“Yo Pflaume, ich bin noch in der scheiß S-Bahn. Diese ganzen Idioten, Alter,  ääätzend! Scheiß Weihnachten. Lach nicht so dreckig! Was sagst du? Biste besoffen Alter? Ich versteh dich kaum. Ich komm nach Hamburg Alter! Wenn diese scheiß S-Bahn mal irgendwann am Hauptbahnhof ankommt und ich den Zug hier noch krieg, bin ich um halb sechs da. Wenn mich jemand mit dem Wochenendticket mitnimmt. Ja, ich hab Bier für die scheiß Fahrt, Alter. Würde auch echt nicht anders aushalten. Hab kaum geschlafen. Zu viel Wodka heute nacht. Scheiße Mann. Wollen wir heute Abend ein bisschen schnacken? Alles klar Alter. Super!”

Auch lesenswert:

7 Kommentare zu “Beschissenes letztes Adventswochenende”



  • Berlin ist gerade dabei sich zu leeren. Spätestens Mittwoch sind die meisten “Idioten” längst daheim in Westdeutschland und wo sie sonst noch herkommen.


    • Schonmal drüber nachgedacht was die Rostocker sich so über euch denken wenn ihr im Sommer Rostock/Warnemünde, den Darß, Rügen und Usedom überfallt? !


  • Ich sag es mal so- Weihnachten/Sylvester in Berlin mit Bus oder Bahn ist voll und noch voller.

    Touristen überall. Das was dort an Zuzüglern (Thomas Satz oben) nach Hause fährt kommt als Touristen doppelt wieder in die Stadt. Das muss ja nicht schlecht sein (Geld, Umsatz…) aber tierisch nervend für normale Bewohner ist das schon.

    Als richtiger Berliner biste hier eh schon in der Minderheit aber um Weihnachten so richtig verloren. Am besten man macht selbst Urlaub im Schwabenland oder anderen Dörfern – dort muss es doch jetzt leergefegt sein weil alle von Ihren Dörfern zur Sylvesterfete am Brandenburger Tor reisen.
    Bloss was macht man schon in München oder Stuttgart Sylvester? Schlafen?


  • Und in Hamburg ist um diese Zeit gar nichts los!
    Ja ne, is klar…


  • @Sarah

    Mein Kommentar bezog sich auf den Text!


  • Genau, alle Touris und Zugezogenen raus aus der Stadt, damit der “echte” Berliner freie Sicht auf Jürgen Drews am Brandenburger Tor hat und sich dabei über den provinziellen Charakter anderenorts freuen kann.

Die Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Neue Kommentare

  • Thomas Feirer: echt coole Bilder …
  • Anonymous: achso hier meine email adresse zero88-denis@web.de
  • Anonymous: echt bei dir geht das noch? zu silvester wollen paar leute und ich schön gemütlich auf ein dach feiern ist...
  • Aileen: Ich hab mal ne frage: wo genau ist der Markt und hat der auch sonntags auf? lg
  • Ilse Fuehrhoff: Es gibt in Berlin tatsächlich noch sehr viele, eigentlich ungeahnt viele Hausfassaden oder auch...

Zufallsfotos

Kostenlos abonnieren

Unser RSS-Feed enthält alle neuen Artikel. Ihr könnt sie auch bequem als E-Mail abonnieren
fensterzumhof.eu gibt es jetzt auch in einer Smartphone-Version

Anzeige

Berliner Streetart

Berlin bei Nacht

Fassaden der Hauptstadt

Berliner Hinterhöfe

Andere Blogs


Wenn Sie auf dieser Seite verbleiben, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen

Diese Website verwendet Cookies, um Anzeigen zu personalisieren. Informationen zu Ihrer Nutzung dieser Webseite werden an Werbepartner weitergegeben. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie dieser Verwendung von Cookies zu.

Schließen