Wir bloggen Berlin – Blog News Bezirke

Fahrradklau ohne Nervenkitzel

Gemaltes Fahrrad in der Kastanienallee - Foto: Henning Onken

Kein Wunder, dass in Berlin so viele Räder geklaut werden. Wenn man am helllichten Tag ein Fahrradschloss knackt und dafür mehrere Anläufe braucht, regt sich niemand darüber auf.  Worüber auch? Ich habe mein gestohlenes Schrottrad wiedergefunden – keine 500 m von dem Hof entfernt, aus dem es geklaut wurde. Es hatte ein neues Schloss und stand  gegenüber eines Restaurants an der Frankfurter Allee.

Leute stocherten dort in ihren Sparmenus, plauderten, guckten in die Luft.  In aller Ruhe konnten wir das Rad von dem fremden Schloss befreien. Den geliehenen Bolzenschneider unter dem Arm, den Kaufbeleg in der Hosentasche rauschten wir davon. Ich hätte von den Leuten im Café wirklich mehr erwartet.

Auch lesenswert:

3 Kommentare zu “Fahrradklau ohne Nervenkitzel”



  • So so, Selbstjustiz.


  • Interessanter Ansatz.
    Mal davon abgesehen das beide Schlösser wohl nichts getaugt haben (welches gute und leider auch teure Schloss geht heute noch bei einem Bolzenschneider kaputt?) zeigt Ihr Beispiel ja warum so viele Räder gestohlen werden.

    Es interessiert die Mitmenschen eben nicht. Jeder ist sich selbst der nächste. “Das geht mich nichts an”- Lebensgefühl… Egoismus…

    Dagegen hilft auch kein Fingerzeigen auf die Polizei. Wie soll die denn Vergehen, Straftaten verhindern/aufklären… wenn niemand sie informiert oder zuarbeitet?


  • Eine schöne Seite zum Thema Fahrraddiebstahl ist http://radklau.blogspot.com/.

    Und wer nach seinem geklauten Rad sucht könnte es hier kostenfrei veröffentlichen: http://fahrrad-fahndung.blogspot.com/ Sieht sehr einfach aus und ist sicher ein gutes Tool, wenn man ne Beklohnung aussetzt.

Die Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Neue Kommentare

  • Thomas Feirer: echt coole Bilder …
  • Anonymous: achso hier meine email adresse zero88-denis@web.de
  • Anonymous: echt bei dir geht das noch? zu silvester wollen paar leute und ich schön gemütlich auf ein dach feiern ist...
  • Aileen: Ich hab mal ne frage: wo genau ist der Markt und hat der auch sonntags auf? lg
  • Ilse Fuehrhoff: Es gibt in Berlin tatsächlich noch sehr viele, eigentlich ungeahnt viele Hausfassaden oder auch...

Zufallsfotos

Kostenlos abonnieren

Unser RSS-Feed enthält alle neuen Artikel. Ihr könnt sie auch bequem als E-Mail abonnieren
fensterzumhof.eu gibt es jetzt auch in einer Smartphone-Version

Anzeige

Berliner Streetart

Berlin bei Nacht

Fassaden der Hauptstadt

Berliner Hinterhöfe

Andere Blogs


Wenn Sie auf dieser Seite verbleiben, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen

Diese Website verwendet Cookies, um Anzeigen zu personalisieren. Informationen zu Ihrer Nutzung dieser Webseite werden an Werbepartner weitergegeben. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie dieser Verwendung von Cookies zu.

Schließen