Wir bloggen Berlin – Blog News Bezirke

17. Juni: Was vom Aufstand bleibt

Rosengarten in der Karl-Marx-Allee - Foto: Henning Onken

Vor 56 Jahren begann hier der Aufstand des 17. Juni: “Wir wollen freie Menschen sein” riefen Bauarbeiter am Rosengarten in der Stalinallee. Der Volksaufstand entzündete sich an der Normerhöhung der SED-Regierung, durch die Arbeiter länger am Block 40 (im Hintergrund) schuften mussten.

Wer heute nach Spuren der gescheiterten Revolte sucht, findet am verwunschenen Garten einen Gedenkstein mit Plakette. Der Deutsche Gewerkschaftsbund hat ihn vor sechs Jahren spendiert. Anfangs sorgte er noch für Unmut bei den Anwohnern und wurde verunstaltet. Inzwischen haben sich die vielen ehemaligen Funktionäre, die noch heute im Umfeld wohnen, offenbar damit abgefunden.

Wen die Ereignisse von damals und die sozialistische Vergangenheit der Karl-Marx-Allee interessieren, der kann sich gegenüber im Café Sibylle informieren.

Auch lesenswert:

1 Kommentar zu “17. Juni: Was vom Aufstand bleibt”



  • Der “Unmut der Anwohner” ist durchaus berechtigt angesichts der ständigen Geschichtsklitterung.
    Es war “Kalter Krieg”. Und da kam dem Westen dieser Aufstand doch gerade recht, genauso wie jetzt der Aufstand in Teheran.
    Und natürlich wurde da auch unterstützt, propagandistisch (RIAS) und bestimmt auch materiell.
    Und es war genau so wie in dem Link zum SPIEGEL-Artikel beschrieben:
    Die Arbeiter in der DDR brauchten sich nicht beschweren. Die verdienten mehr als ein Intelligenzler.

Die Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Neue Kommentare

  • Thomas Feirer: echt coole Bilder …
  • Anonymous: achso hier meine email adresse zero88-denis@web.de
  • Anonymous: echt bei dir geht das noch? zu silvester wollen paar leute und ich schön gemütlich auf ein dach feiern ist...
  • Aileen: Ich hab mal ne frage: wo genau ist der Markt und hat der auch sonntags auf? lg
  • Ilse Fuehrhoff: Es gibt in Berlin tatsächlich noch sehr viele, eigentlich ungeahnt viele Hausfassaden oder auch...

Zufallsfotos

Kostenlos abonnieren

Unser RSS-Feed enthält alle neuen Artikel. Ihr könnt sie auch bequem als E-Mail abonnieren
fensterzumhof.eu gibt es jetzt auch in einer Smartphone-Version

Anzeige

Berliner Streetart

Berlin bei Nacht

Fassaden der Hauptstadt

Berliner Hinterhöfe

Andere Blogs


Wenn Sie auf dieser Seite verbleiben, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen

Diese Website verwendet Cookies, um Anzeigen zu personalisieren. Informationen zu Ihrer Nutzung dieser Webseite werden an Werbepartner weitergegeben. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie dieser Verwendung von Cookies zu.

Schließen