Wir bloggen Berlin – Blog News Bezirke

“Du hast schlechte Laune und bist aggressiv”

Flaschensammler im Hof - Foto: Henning Onken

…so begrüßt mich das “Pennergame“, das es nun auch für Berlin gibt. Teilnehmer des Online-Spiels schlüpfen in die Rolle eines Obdachlosen – oder nehmen zumindest Eigenschaften an, die die Erfinder des Spiels Obdachlosen andichten. Man darf Flaschen sammeln, Automaten knacken oder Currybuden überfallen. Erfahrene “Penner” greifen später auch ihre Mitspieler an, um Punkte für den sozialen Aufstieg zu sammeln. Auch das Sprechen will neu erlernt werden, da ich durch “jahrelanges Zechen” nur “unverständlich rumpöbeln” kann, wie es dort heißt.

Natürlich, es ist nur ein Spiel, eine Satire wie die Macher sagen. Sie spenden sogar Geld für Obdachlosenprojekte, um sich vor Kritik zu schützen. Dennoch erinnert mich das Spiel an die in vielen Ländern verbotenen Bumfights-Filme aus den USA. Darin wird Obdachlosen Alkohol und Geld geboten, damit sie aufeinander losgehen, in Einkaufswagen Treppenhäuser herunterrasen, sich die Zähne ausreißen oder – wie “Rufus the Stuntbum” – frontal gegen Wände laufen.

Wem nicht klar ist, was das mit dem Bild von meinem Hinterhof zu tun hat: Das ist Alltag in Berlin, hier trifft man oft auf Menschen, die den Müll durchstöbern, hauptsächlich nach Pfandflaschen. Sie sehen aus wie du und ich, weder ungepflegt noch aggressiv. Flaschen sammeln ist für sie kein Spiel, sondern die Chance, den schlecht bezahlten Job, Hartz IV oder die karge Rente aufzubessern.

Wenn diese leisen Besucher ein Mieter überrascht, der gerade sein Fahrrad holt oder den Hausmüll herunterbringt, schauen sie oft in eine andere Richtung. Weil es ihnen doch etwas peinlich ist. Sobald sie aber ihre verräterischen Plastiktüten am Flaschenautomaten des nächsten Supermarkts entleert haben, fällt ihre Armut niemandem mehr auf. Sie passen nicht in die Karikatur von einem “Penner”, die dieses dämliche Spiel mit aufbaut. Man sollte es nicht verbieten, sondern einfach nur ignorieren.

Hoffmanns Blick auf die Welt: Aufschlussreiche Reportage von Henning Sussebach über einen Berliner Flaschensammler in der Zeit
Fotostrecke: Berliner Seitenblicke

Auch lesenswert:

6 Kommentare zu ““Du hast schlechte Laune und bist aggressiv””



  • ich hoffe, dass ich doch etwas gesünder aussehe, als viele der flaschensammler/innen.


  • Das Spiel ist symptomatisch für die Wirtschaftskrise. Nach unten treten ist einfach. Hauptsache anderen Leuten geht es noch schlechter als mir, dann gehts mir gut. Da könnte man heulen.


  • Sie haben echt manchmal zu viel Zeit Hr. Onken.

    Manchmal ist kein Artikel besser als eine nichts sagende “Bagatelle”.


  • Dass die Leute wie du und ich aussehen, liegt daran das eben jeder zweite Berliner irgendwie prekär aussieht :-(


  • @ ich:
    Guter Comment ;-) ).

    @ alle anderen:
    Wer macht bei so einer Sch… mit ??
    Wen interessiert so ein Spiel … GÄÄÄHNN!

Die Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Neue Kommentare

  • Thomas Feirer: echt coole Bilder …
  • Anonymous: achso hier meine email adresse zero88-denis@web.de
  • Anonymous: echt bei dir geht das noch? zu silvester wollen paar leute und ich schön gemütlich auf ein dach feiern ist...
  • Aileen: Ich hab mal ne frage: wo genau ist der Markt und hat der auch sonntags auf? lg
  • Ilse Fuehrhoff: Es gibt in Berlin tatsächlich noch sehr viele, eigentlich ungeahnt viele Hausfassaden oder auch...

Zufallsfotos

Kostenlos abonnieren

Unser RSS-Feed enthält alle neuen Artikel. Ihr könnt sie auch bequem als E-Mail abonnieren
fensterzumhof.eu gibt es jetzt auch in einer Smartphone-Version

Anzeige

Berliner Streetart

Berlin bei Nacht

Fassaden der Hauptstadt

Berliner Hinterhöfe

Andere Blogs


Wenn Sie auf dieser Seite verbleiben, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen

Diese Website verwendet Cookies, um Anzeigen zu personalisieren. Informationen zu Ihrer Nutzung dieser Webseite werden an Werbepartner weitergegeben. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie dieser Verwendung von Cookies zu.

Schließen