Wir bloggen Berlin – Blog News Bezirke

Fürsorgliche Nachbarn benoten ihren Schrott

Alte Kühlschränke, zerschlissene Sofas und Matratzen: Alles landet auf dem Bürgersteig, wenn Berliner ihren Frühjahrsputz machen – vorzugsweise im Schutz der Dunkelheit. Natürlich gibt es auch ordnungsliebende Bürger, die ihren Müll regulär zu den Abgabestellen der Stadtreinigung bringen.

Einfallsreiche Nachbarn haben einen Trick gefunden, wie sie den Schrott aus ihren vier Wänden doch guten Gewissens vor der Haustür abladen können – sie vergeben Schulnoten. 4- steht auf diesem alten Fernseher in der Simon-Dach-Straße. Der ehemalige Besitzer empfiehlt außerdem, für sechs Euro eine Fernbedienung zu kaufen, damit das Ding wieder mäßig flimmert. Ich warte auf den Tag, an dem ich über eine “ungenügende” Matratze stolpere.

Bildergalerie: Berliner Seitenblicke

Auch lesenswert:

5 Kommentare zu “Fürsorgliche Nachbarn benoten ihren Schrott”



  • Das sieht man mal wie die Leute/Mieter/Bewohner im Umkreis der Simon-Dach-Str. gestrickt sind.

    Einfach den Müll vor die Haustür gestellt. Kein Problem.

    Und dann wundern/beschweren sich die Leute wenn die Stadtreinigung immer wieder teurer wird.

    Ich hatte mal in der Grünberger gewohnt und “damals” gabs nicht solche Leute dort. Obwohl die Miete bezahlbarer als heute war. Komisch.


  • Prenzlauer Berg ist auch nicht besser. Die Leute glauben möglicherweise sogar das sie was gutes tun.


  • Klar, “ungenügende” Matratzen will keiner haben, dennoch möchte ich der Blogpost-Tendenz + Vor-Kommentatoren widersprechen: Meiner Erfahrung nach werden in Friedrichshain-Kreuzberg funktionstüchtige Dinge/Sperrgut häufig und gerne noch am selben Abend von Passanten mitgenommen.

    Wenn es funktioniert, ist es besser als jede “fachgerechte” Entsorgung durch die Stadtreinigung. Also mal hier nicht so spießig rumgemeckert! Vorraussetzung ist natürlich a) gutes Wetter und b) Dinge, die wirklich noch in Ordnung sind c) eine Ecke, wo auch Leute vorbeikommen.


  • Das ist jetzt so absonderlich, daß ich doch mal drüber lachen mußte: Schrott abstellen und auch noch benoten. Die Fernbedienungsart anschreiben find ich ja noch relativ gut, aber so alles in allem.. wenns nur zur 4- langt: ein solches Gerät gehört dann doch eigentlich entsorgt, gell.


  • gut klappt auch immer: “Umzug , bitte stehen lassen!”
    und schon ist der müll wech…

Die Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

Neue Kommentare

  • Thomas Feirer: echt coole Bilder …
  • Anonymous: achso hier meine email adresse zero88-denis@web.de
  • Anonymous: echt bei dir geht das noch? zu silvester wollen paar leute und ich schön gemütlich auf ein dach feiern ist...
  • Aileen: Ich hab mal ne frage: wo genau ist der Markt und hat der auch sonntags auf? lg
  • Ilse Fuehrhoff: Es gibt in Berlin tatsächlich noch sehr viele, eigentlich ungeahnt viele Hausfassaden oder auch...

Zufallsfotos

Kostenlos abonnieren

Unser RSS-Feed enthält alle neuen Artikel. Ihr könnt sie auch bequem als E-Mail abonnieren
fensterzumhof.eu gibt es jetzt auch in einer Smartphone-Version

Anzeige

Berliner Streetart

Berlin bei Nacht

Fassaden der Hauptstadt

Berliner Hinterhöfe

Andere Blogs


Wenn Sie auf dieser Seite verbleiben, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen

Diese Website verwendet Cookies, um Anzeigen zu personalisieren. Informationen zu Ihrer Nutzung dieser Webseite werden an Werbepartner weitergegeben. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers zu ändern, stimmen Sie dieser Verwendung von Cookies zu.

Schließen