Wie man aus dem Gesetz heraus übergeht, während man noch einen Job hat

    0
    105

    Die Mega-Layouts von Biglaw kaskadieren über den ganzen Beruf. Hunderte von Mitarbeitern und Partnern werden entlassen oder ihre Entschädigung gekürzt. Was werden Sie tun?
    Die Antwort für viele ist, die Hölle aus dem Gesetz heraus vollständig zu erhalten. Die langen Arbeitszeiten, die mühsame und nervenaufreibende Arbeit, die Instabilität des Arbeitsplatzes, die widerwärtigen Partner, die unnachgiebigen Richter, Gegner und Klienten – die Liste der Gründe für das Ausscheiden aus dem Beruf wird von Tag zu Tag länger.

    Aber wie?

    Dieser Artikel gibt einen kurzen Überblick darüber, wie man den Übergang aus dem Gesetz heraus und in eine bessere Zukunft beginnen kann.

    Regel #1. Erstens mag es vielleicht zu vereinfacht klingen, aber treffen Sie die Entscheidung zu gehen. Zu viele Anwälte zaudern und trödeln herum und machen Ausreden wie “es wird besser, wenn sich die Wirtschaft erholt” oder “Ich muss nur einen neuen Job in einer anderen Anwaltskanzlei/Spezialgebiet/Städte/etc. finden”.

    Komm drüber hinweg, mein Freund. Der Anwaltsberuf ist implodierend, und wenn der Rauch sich auflöst, wird es nicht so sein, wie Sie es sich wünschen. Treffen Sie die Entscheidung heute, tun Sie sich selbst einen Gefallen und entscheiden Sie sich, dass es besser ist, zu gehen. Ohne diese Bestimmung des Darmniveaus werden Sie nicht die Chuzpe haben, um sich selbst in Schwung zu halten, wenn es hart auf hart kommt. Und glauben Sie mir, es wird hart werden, bevor es besser wird. Es gibt Licht am Ende des Gesetzes-Tunnels.

    Regel #2. Zweitens: Beenden Sie NICHT Ihren aktuellen Job. Dafür gibt es viele Gründe. Sie sind für einen potenziellen Arbeitgeber weitaus attraktiver, wenn Sie bereits angestellt sind, als wenn Sie es nicht sind. Noch wichtiger ist, dass Sie Zeit brauchen, um Ihre Optionen zu bewerten, zu entscheiden, was einladend aussieht, und Ihre Ideen in der Realität zu testen. All dies ist exponentiell schwieriger, wenn man arbeitslos ist. Es ist wirklich töricht, sich das selbst anzutun. Das Wichtigste ist, dass das Aufhören eine ernsthafte Versuchung ist, Brücken zu brennen. Ja, ich weiß, dass du es liebst, diesem Mistkerl nur einmal zu sagen, was du wirklich denkst, aber tu es nicht. Sie haben es schon einmal gehört, aber ich werde es noch einmal sagen: Ja, Martha, es ist eine kleine Welt und es lohnt sich nie, nie, nie, nie, nie, nie, nie, Ihre Brücken zu verbrennen.

    Regel #3. Drittens: Suchen und finden Sie andere Anwälte, die fest entschlossen sind, die heiligen Hallen zu verlassen. Nicht nur über Bier und Büffelflügel, sondern auch darüber, wie beschissen Ihre Jobs sind. Kommen Sie mit Menschen zusammen, die sich wirklich dafür einsetzen, diesen Sprung zu schaffen und sich gegenseitig zu helfen. Es wird Ihnen regelmäßig zeigen, dass Sie in der Tat nicht verrückt sind. Das ist eine sehr wertvolle Sache für Sie. Nicht nur das, Sie können Leads tauschen und sich gegenseitig helfen, neue Jobs zu finden.

    Regel #4. Viertens: NIMMEN SIE IHRE ZEIT. Oder, anders ausgedrückt: GIBEN SIE IHRE SICHERE ZEIT. Dies ist ein PROZESS. Verlangen oder erwarten Sie keine sofortigen Ergebnisse. Es kann viele Wochen und Monate dauern, in denen Sie Ihre Seele suchen (was Sie erlauben müssen, solange es dauert), und es kann noch viele weitere Wochen und Monate dauern, in denen Sie Kontakte knüpfen und mögliche Karrieren einschätzen können. Erinnern Sie sich an Regel Nr. 1? Dieses ist, warum Sie einen Gehaltsscheck haben müssen, der hereinkommt — es dauert Zeit, dies zu tun und es nach rechts zu tun.

    Regel #5: Fünftens: Springen Sie nicht bei der ersten Gelegenheit. Die Versuchung kann riesig sein, “einfach mal rauszukommen”, wenn man endlich sieht, wie schlecht der Job wirklich ist. Widerstehen Sie ihm. Das Springen in eine neue Position, bevor Sie dem Prozess eine Chance zur Arbeit gegeben haben, kann Sie ernsthaft verwirren.

    Regel #6: Ich lasse es dich wissen, wenn ich es herausgefunden habe. Sehen Sie, ich bin selbst mitten in diesem Übergang. Es ist also ein Lernprozess.

    Ich werde zu meiner eigenen Verteidigung sagen, dass ich mit dem Direktor des Anwaltshilfeprogramms meines Staates vor kurzem gesprochen habe, und mir wurde gesagt, dass ich von all den deprimierten, selbstmörderischen und sub-stance missbrauchenden Anwälten, die sie beraten hat, einzigartig war, weil ich die einzige war, die sie daran erinnern konnte, dass sie tatsächlich einen Spielplan hatte, um den Beruf zu verlassen, im Gegensatz zu der Ad-hoc-Verschlüsselung, die passiert, wenn ein Anwalt gefeuert wird.

    Leugnen? Wut? Feilschen? Ive, das dort gewesen wird, getan dem, morgens, das das tuend.

    Um mehr zu erfahren Klicken Sie hier

    LEAVE A REPLY

    Please enter your comment!
    Please enter your name here